News

Luise von Rohden – Handzüge
Ausstellung Kunsthalle Erfurt
14. Juni – 26. Juli 2020 

Wer eine unserer Ausstellungen in den letzten Jahren besucht hat, kennt sie mit Sicherheit, die feinen und konzentrierten Tuschezeichnungen der Künstlerin Luise von Rohden. Ihre mitunter großformatigen Arbeiten, in denen sich aus einer Folge einfacher Linien in steter Variation komplexe Systeme entwickeln, sind nun in der Kunsthalle Erfurt erstmals in einer musealen Einzelausstellung zu sehen. Die von dem Erfurter Kunstverein organisierte Schau zeigt insgesamt 30 Arbeiten der Künstlerin, darunter eine wandfüllende, sich über fast 9 Quadratmeter ausdehnende Arbeit von 2,20 x 4,06 Metern, die nicht nur durch ihre schiere Größe zu beeindrucken vermag.

Adresse: Kunsthalle, Renaissancesaal, Fischmarkt 7, 99084 Erfurt
Öffnungszeiten: Di bis So 11–18 Uhr
Website: www.erfurter-kunstverein.de

++++++++++++

Auszeichnung für Luise von Rohden

Luise von Rohden gewinnt den Hauptpreis des 11. Nordhäuser Grafikpreises der Ilstetraut Glock-Grabe Stiftung. Wir freuen uns mit der Künstlerin und gratulieren zu dieser großartigen und verdienten Auszeichnung!

++++++++++++

Luise von Rohden in der Kunsthalle Koidl

Wir freuen uns sehr über unsere aktuelle Kooperation mit der Kunsthalle Koidl in Berlin-Charlottenburg, die Luise von Rohden erstmalig in einer Einzelausstellung präsentiert und einen Schwerpunkt auf die großformatigen Tuschezeichnungen der Künstlerin legt. Die Ausstellung kann ab sofort bis zum 30.08.2019 besichtigt werden.

Öffnungszeiten: Mo–Fr, 10 bis 18 Uhr, am Wochenende auf Anfrage
Adresse: Gervinusstraße 34, 10629 Berlin-Charlottenburg

++++++++++++

Outdoor-Galerie: KunstOffen MV

Kunst einfach mal anders entdecken: Die artnow Gallery ist wieder zu Gast bei Ihren Sammlern im schönen Mecklenburg Vorpommern. In unserer Outdoor-Galerie im Carport präsentieren wir eine spannende Auswahl an Originalwerken und Drucken im Kleinformat aus unserem vielfältigen Galerieprogramm.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Pfingsten: 08. – 09.06.2019, 10:00 – 18:00 Uhr
Adresse: Schulstraße 5a, 19067  Buchholz/Dobin am See (Landkreis Mecklenburg-Schwerin)

++++++++++++

EXHALE : Ausstellung zum Gallery Weekend Berlin

Als »Countdown vor dem Raketenstart« bezeichnete Otto Piene die puristische Ästhetik der Künstlergruppe Zero. Mit ihren Arbeiten dringen Thomas Granseuer und Tomislav Topic aka Quintessenz und Michael Sebastian Haas gleichermaßen und doch auf unterschiedlichen Wegen vor in diese »unmessbare Zone, in der ein alter Zustand in einen neuen übergeht.« Ihre experimentellen Schöpfungen gehorchen klar definierten Anweisungen, unter denen die expressive Natur und die generative Kraft von Licht und Farbe entfesselt und ins Offene des Raumes entsendet werden. Der Prozess avanciert zu einem Akt befreienden Ausatmens, seine künstlerische Dokumentation zum zentralen Thema der Doppelausstellung EXHALE.

Vernissage: 26.04.2019, 18:00
PopUp-Exhibition: 26.–28.04.2019, 11:00 – 19:00 Uhr
Adresse: Showroom Maisonnoée, Potsdamer Straße 91, 10785 Berlin

++++++++++++

Nina Mae Fowler: Who wants to see a dame go blind?
28. November – 2. Dezember 2018

In der Ausstellung der Londoner Künstlerin Nina Mae Fowler stehen Frauen in schicksalhaften Momenten im Mittelpunkt. 
Fowler lenkt in ihren ausdrucksstarken und in Schwarzweiß gehaltenen Bleistift- und Kohlezeichnungen die Aufmerksamkeit auf die Kehrseite des Ruhms. Als Betrachter sieht man sich automatisch mit der Frage konfrontiert, warum wir von schicksalhaften Geschichten so angezogen werden. 
Darüber hinaus präsentiert die artnow Gallery eine Auswahl an limitierten Drucken der Künstlerin im Groß- und Kleinformat.

Vernissage: 29.11.2018, 19 Uhr, Sound-Performance Felix Urban
Adresse: Augustraße 35, 10119 Berlin- Mitte

++++++++++++

Affordable Art Fair Hamburg 2018: Stand 4D
15. –18. November 2018

Einen vielfältigen und bunten Überblick über das Galerieprogramm können Sie bei der Affordable Artfair Hamburg auf unserem Messestand (D4) gewinnen.

Preview: 1411.2018, 18 Uhr
Adresse: Hamburg Messe, Messeplatz 1, 20357 Hamburg

++++++++++++

Luise von Rohden: Rhythmus und Struktur
19. Oktober – 9. November 2018
_artundweise kunst- und denkraum, Bern

Unter dem Titel »Rhythmus und Struktur« präsentiert die artnow Gallery gemeinsam mit dem Kunstraum _artundweise Luise von Rohden erstmalig in Bern. Zu sehen sind abstrakte Tuschezeichnungen in Groß- und Kleinformat.

Vernissage: 1811.2018, 17–19 Uhr
Adresse: _artundweise kunst- und denkraum, Lorrainestrasse 16, Bern 3013

++++++++++++

Outdoor-Galerie: KunstOffen MV

Kunst einfach mal anders entdecken: Die artnow Gallery zu Gast bei Ihren Sammlern im schönen Mecklenburg Vorpommern. In unserer ersten Outdoor-Galerie präsentieren wir eine spannende Auswahl an Zeichnungen und Lithografien aus unserem Galerieprogramm. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Pfingsten: 19.–20.05.2018, 10:00 – 19:00 Uhr
Adresse: Schulstraße 5a, 19067  Buchholz/Dobin am See (Landkreis Mecklenburg-Schwerin)

++++++++++++

Moving Structures : Ausstellung zum Gallery Weekend Berlin

Mit der Ausstellung »Moving Structures« präsentiert die artnow Gallery die beiden Künstler Luise von Rohden und Massimo Danielis. Zwei Suchende, die sich formal beide auf dem Feld der Abstraktion bewegen und inhaltlich mit Strukturen beschäftigen, sich diesem Thema jedoch auf vollkommen unterschiedliche Weise nähern. Die eine auf Papier, der andere an der Leinwand, eine mit Tusche, der andere mit Ölfarbe. Dabei erschafft von Rohden in ihren Tuschezeichnungen eigenständige neue Struktursysteme, während Danielis auf Spurensuche geht und der Entstehungsgeschichte von Strukturen aus unserer alltäglichen Umgebung nachspürt. Beide Künstler probieren, beschreiten bewusste Umwege und begreifen dabei Versuch, Irrtum und Korrektur als produktiven Erkenntnisprozess. Dabei finden sie ihre Inspiration durch Phänomene aus der Natur sowie in alltäglichen Dingen, und es gelingt ihnen, vermeintlich statischen Strukturen in ihren Bildern eine ausgeprägte Dynamik zu verleihen.

Vernissage: 26.04.2018, 19:00
PopUp-Exhibition: 27. – 29.04.2018, 11:00 – 19:00 Uhr
Adresse: Große Hamburger Str. 36, 10115 Berlin-Mitte

++++++++++++

isomer – Luise von Rohden: Ausstellung in Berlin

Die artnow Gallery gibt in ihrer diesjährigen Winterausstellung in Berlin mit der Einzelschau „isomer“ Einblicke in das künstlerische Schaffen Luise von Rohdens. Die junge Künstlerin und Absolventin der Kunsthochschule Burg Giebichenstein in Halle hat sich ganz der Zeichnung verschrieben. Auf den ersten Blick erscheinen ihre abstrakten Kompositionen aus Tusche wie geschlossene Systeme, die einem bestimmten Rhythmus und einer spezifischen Ordnung folgen. Linien, die meist nur eine Ausrichtung, Größe und einen Grauwert haben, lassen auf die eine oder andere Weise Spuren einer Bewegung erahnen. Beim genaueren Betrachten wird die Variation in der Bewegung erkennbar, mit der die Künstlerin das Zusammenspiel von Form, Pinselführung und Farbauftrag untersucht und so den Anschein des Identischen hinterfragt.

Vernissage: 30.11. 2017, 19:00
PopUp-Exhibition: 29.11. – 03.11. 2017, 11:00 – 18:00 Uhr
Adresse: Auguststraße 35, 10119 Berlin-Mitte

++++++++++++

UNSEEN – Between Worlds: Ausstellung in Hamburg

Wir freuen uns sehr, demnächst unsere zweite Ausstellung eröffnen zu können. Dieses Mal in Hamburg, und wieder mit großartigen Künstlern. Zu sehen sein werden Arbeiten von Kyle Barnes, Andrew Beck, Massimo Danielis, Nina Mae Fowler, Kirstine Reiner Hansen und Craig Wylie. Die Ausstellung zeigt Portraits, die weit über das Portraitieren des Sichtbaren hinausgehen, indem sie den vielfältigen, dem Auge zumeist verborgenen inneren Freuden, Konflikten und Spannungen des Menschen nachspüren und ihn in seinen Reaktionen auf die Umwelt im gesellschaftlichen Kontext zeigen.

Vernissage: 15.06. 2017, 19:00
PopUp-Exhibition: 15.06. – 30.06. 2017, 11:00 – 18:00 Uhr
Adresse: SLIFE, Kaiser-Wilhelm-Straße 59-61, 20355 Hamburg

++++++++++++

Exklusive artnow Edition der Künstlerin Levke Leiß

Sind Sie noch auf der Suche nach einem ganz besonderen Weihnachtsgeschenk? Wie wäre es mit unserer ersten, exklusiven artnow Edition? Wir freuen uns sehr, dass wir dafür die Künstlerin Levke Leiß gewinnen konnten. In ihrer Zeichnung „Suchender“ fordert Levke Leiß uns dazu auf, die von uns wahrgenommenen Eindrücke zu hinterfragen. So lässt sich auch bei dem Bild des Suchenden trefflich spekulieren: Wer verhüllt sich hier und warum? Das weiße Tuch erinnert an ein Gespenst, die Form aber auch an eine Burka. Beobachten wir hier ein Spiel, eine Demonstration oder einen Rollentausch? Wie würde dieses Bild auf uns wirken, wenn das Tuch schwarz und darunter nicht moderne Jugend- sondern traditionelle Frauenkleidung zum Vorschein käme?

»Suchender«
Auflage: 75 // Preis: 175 Euro

++++++++++++

 

Luise von Rohden – Handzüge
Kunsthalle Erfurt
14. Juni – 26. Juli 2020