Nina Mae Fowler

Immaculate: Bette and B.D

  • Montage, 2017
  • Bleistift auf Papier, antike Lampe
  • Auflage: Unikat
  • Format: 22 x 33 cm
  • Signatur: Von der Künstlerin signiert.
  • Provenienz: Künstlerin
  • Preis: 4.200,- Euro

In ihrer aktuellen Serie Immaculate thematisiert Fowler einen ganz speziellen Aspekt ungesehener Konflikte, die nicht nur von der schimmernden Oberfläche der Prominenz verdeckt, sondern in tragischer Form mit ihr verknüpft sind, wobei man kaum zu unterscheiden vermag, ob als notwendige Bedingung oder bittere Folge des öffentlich gelebten Ruhms. Die Arbeiten zeigen Mütter und ihre Töchter in zwei separaten Zeichnungen, die auf zwei Seiten einer antiken Tischlampe montiert sind und sich mit ihren Rückseiten berühren. Die Lampe kann als Zeitzeugin verstanden werden, denn sie stammt aus der Zeit der großen Erfolge der Stars.

Die Montagen der Immaculate-Serie beleuchten die schmerzliche Erfahrung einer konditionalenLiebe, die Kinder von großen Stars oftmals durchleiden müssen. Einige der in dieser Serie portraitierten Töchter haben darüber Zeugnis abgelegt und von Misshandlungen, Alkoholismus und Gewalt durch ihre Mütter berichtet, während sie gleichzeitig die zwingende Notwendigkeit gespürt haben, nach außen hin das Bild einer perfekten Familie zu zeichnen. Damit hinterlassen prominente Eltern ein tragisches Vermächtnis, denen ihre Kinder auch im Erwachsenenalter nicht zu entkommen vermögen. Dabei leiden zumeist nicht nur die Kinder, sondern auch die Eltern selbst, die sich den Zwängen des Mechanismus der Popularität ausgesetzt sehen und selbst die Unfreiheit erfahren, die sie ihren Kindern aufoktroyieren.

1166Immaculate: Bette and B.D 1495Immaculate: Bette and B.D